Fußbadewanne: Das wirklich beste Fußsprudelbad für ihre Fußpflege

Ein ehrlicher Ratgeber zum Thema Fußbadewannen und warum Fußsprudelbäder meistens nichts taugen.

Nachdem dieser Beitrag ursprünglich schon im Jahr 2015 verfasst wurde, ist es an der Zeit einige Punkte darin zu aktualisieren.

Ursprünglich hatte ich hier die besten Fußsprudelbäder vorgestellt. Drei Stück in Summe. Mittlerweile hat sich jedoch nicht nur das Angebot verändert. Auch meine Ansicht über diese sind anders.

Ein tägliches Fußbad tut jedem gut

Füße machen so einiges mit! Je nachdem was sie beruflich machen, können bestimmte Arbeitsumgebungen die Füße zusätzlich belasten. Viel Laufen aber auch langes Stehen hinterlässt an jedem Fuß seine Narben. So vergehen täglich mindestens 10 Stunden auf den Beinen und Füßen. Nicht ungewohnt ist es dann, wenn spät Abends auch leichte Schmerzen eintreten. Spätestens jetzt schreien deine Füße nach Entspannung!

Ein entspannendes Fußbad tut jedoch nicht nur ihren Füßen etwas gutes. Es hilft auch im Kampf gegen die Hornhaut.

Fußsprudelbad oder einfach nur eine Fußwanne?

In der ursprünglichen Version dieses Beitrages hatte ich die besten drei Fußsprudelbad Modelle vorgestellt. Das waren

  • Beurer FB 25 (mittlerweile nicht mehr zu kaufen)
  • Bomann FM 8000 CB Fuß- Massagegerät (nicht mehr erhältlich)
  • Grundig FM 8720 Fußmassage-Center (mit Heizung und nicht mehr erhältlich)

Nach dem Lesen von vielen Kundenbewertungen bin ich zu dem Entschluß gekommen, dass die meisten Fußbäder einfach für die Tonne sind. Oft ist zu lesen, dass die Fußbäder defekt ankommen, risse und Löcher haben und das Wasser austritt. Nicht vergessen: diese Fußbäder werden elektrisch betrieben. Aus Sicherheitsperspektive ist sowas ein No-Go. Darf einfach nicht sein!

Die von vielen Geräten beworbene Massagefunktionen bzw. Massage der Fußreflexzonen ist mehr Schein als sein. Oft sind das elektrisch betrieben Räder bzw. Massage Noppen die sich unter ihren Füßen drehen. Legen sie ihre Füße zu fest drauf dann bleiben diese sofort stehen. Sie müssen ihre Füße also mit einer leichten Spannung in der perfekten Höhe halten. Ganz ehrlich: Fußentspannung sieht für mich anders aus!

Die Geräte bieten unter anderen folgende Funktionen:

  • Massagefunktion für die Füße
  • eingebaute Magnete und Magnetfelder
  • mehrstufige Sprudel Geschwindigkeiten
  • Fußreflexzonen-Massage
  • mit integrierter Wasserheizung etc.

Die einzige Funktion die mich wirklich überzeugt ist der Sprudel Effekt im Fußbad. Aber auch der ist eigentlich nur ein nice-to-have und nicht zwingend ein muss. Ob Magnetfelder jetzt wirklich die Durchblutung fördern möchte ich hier nicht anzweifeln. Das ist aus meiner Sicht eine weniger kritische Funktion. Eine Wasserheizung mag zwar ganz praktisch sein doch wenn ich wirklich heißes Wasser im Fußbad haben möchte, lasse ich heißes Wasser aus dem Hahn und lasse das ganze dann langsam abkühlen.

Übrigens fördert ein Mix aus heißem und kaltem Wasser die Durchblutung enorm!

Eine Fußbadewanne ist das einzig Wahre

Meiner Meinung nach reicht eine einfache Fußbadewanne. Eventuell eine mit Noppen am Wannenboden, auf die sie einfach ihre Füße draufstellen und dann selbst vor und zurück bewegen. Zudem hält so eine einfache Fußwanne einfach ewig und kostet nur einen Bruchteil eines Fußsprudelbads.

Wenn ich zurückblicke auf meine Eltern: die hatten auch nur eine einfache Wanne mit warmen Wasser gefüllt und haben ihr Fußbad so lange genossen, bis das Wasser kalt wurde. War das bei euch auch so?

Meine Wanne die ich empfehlen kann

Angebot
Blaue Fußbadewanne mit ausreichend Platz
Die Wanne ist 18 cm hoch und bietet damit mehr als genug Platz, damit ihre Füße bis zu den Knöcheln im Wasser sind

Mehr braucht es eigentlich nicht! Viel wichtiger ist es, dass sie regelmäßig ihr Fußbad genießen. Die Wanne gibt es auch in Pink und grün (findet ihr am Ende des Beitrags).


Wie oft Fußbad nehmen?

Auf jeden Fall wenn die Füße schmerzen und sie einen schweren Tag hatten. 2-3 mal die Woche ist es nicht verkehrt. Dann haben sie einen regelmäßigen Rhytmus. Das ist viel wichtiger als nur ab und zu die Füße in die Wanne zu stecken und darauf zu hoffen, dass es entspannt.

Auch vor dem Entfernen der Hornhaut ist ein Fußbad immer eine gute Empfehlung. Durch das Wasser und eventuelle Öle und Badezusätze, weicht die ganze Hornhaut sehr auf und lässt sich viel leichter entfernen.

Länge des Fußbads?

Finde für dich die optimale Länge für den Aufenthalt deiner Füße in der Fußbadewanne. Bis zu 30 Minuten sind mehr als ausreichend. Wenn du nach dem Fußbad planst, deine Hornhaut zu entfernen, sollten es höchstens 10 Minuten dauern, damit die Füße sich nicht mit zu viel Wasser vollsaugen. Ansonsten einfach genießen und entspannen.

Hat sich die Haut an den Füßen mit zu viel Wasser vollgesaugt, merkst du den Unterschied zwischen harter und weicher Hornhaut nicht mehr so gut

Bei Platzmangel: faltbare Fußbadwanne

Das finde ich sehr praktisch. Da die meisten Wannen doch etwas klobig sind, kam ein Hersteller auf die Idee und hat eine faltbare Fußbadewanne produzieren lassen.

Wichtiger als die Wanne: Badezusätze und Öle

Hier ergänze ich meine Empfehlung noch um Öle und Badezusätze, die dem ganzen noch etwas mehr Entspannung verleihen.

Ich empfehle immer, nach dem Fußbad die Füße ordentlich mit Fußcreme einzucremen. Die Haut verliert generell nach dem Baden viel Feuchtigkeit und trocknet sehr leicht aus. Dem wirkst du mit ordentlich eincremen entgegen.


Weitere Fußwannen in verschiedenen Farben

Hier die empfohlene Fußwanne in pink und grün.

Leave a Comment