Die beste Fußpflege-Creme und Balsam gegen Hornhaut

In diesem Beitrag zeigen wir ihnen drei wirksame Fußpflege Cremes und Balsam, mit der sie Hornhaut bekämpfen und sogar vorbeugen können. Die Pflege der eigenen Füße sollte ihnen stets zum Wohle sein, denn immerhin sind sie jeden Tag mehrere Stunden auf den Beinen. Das belastet die Füße enorm und für diese Belastung sollten sie sich einmal die Woche auch die richtige Pflege gönnen.

Die drei in diesem Beitrag vorgestellten Cremes bestehen teilweise aus Badesalz bzw. dem heilenden Toten Meer Salz, Fußbadekristalle aus Ringelblume und Rosmarin sowie ein Fußpflege Hornhautbalsam. Jedes der drei Produkte ist vom Preis her eher im unteren Segment und somit für jeden Geldbeutel geeignet.

Fußbadekristalle Ringelblume & Rosmarin von Kneipp

Kneipp Fußbadekristalle 500 G

Das Fußbadekristall von Kneipp enthält einen pflegenden Ringeblumen Extrakt und eignet sich besonders für Menschen, die öfter alergisch auf Cremes reagieren. Die Hautverträglichkeit bei diesem Produkt ist dermatologisch getestet sowie frei von jeglichen Farb- und Konservierungsstoffen. Es eignet sich auch für das tägliche Fußbad! Sie reinigen und pflegen ihre Füße in einem Schritt.

Nehmen sie den Deckel der Packung und befüllen ca. ein Drittel (1/3) mit dem Fussbadesalz und schütten sie es z.B. in eine kleine Wanne oder ein Fußsprudelbad mit warmen Wasser. Mit den Füßen ungefähr bis zum Knöchel für etwa 10 Minuten eintauchen und genießen. Die Extrakte regen die Durchblutung an und das Rosmarin Öl sorgt für einen erfrischenden Duft. Hilft gegen brennende Füße!

Die 10 Minuten Kur ist bestens geeignet, wenn sie als Vorbereitung auf eine weitere Pflege stattfindet. Das könnte Fußbutter oder ein kühlendes Fuß Creme-Gel sein.

Murnauer Salthouse – Totes Meer Körperpeeling aus Salz und Algen

Murnauer/Salthouse Luxus Totes Meer Körperpeeling Salz & Algen,...

Wollen sie mehr als nur ihre Füße pflegen? Dann sollten sie zu diesem Badesalz (Totes Meer) greifen. Entweder, sie kippen eine kleine Menge in ihr Fußsprudelbad, setzen ihre Füße in dieses und entspannen für ca. 10 Minuten und lassen das Salz wirken. Oder sie kümmern sich gleich um glatte und samtweiche Haut für ihren ganzen Körper. Dafür sollten sie eine etwas größere Menge in ihre Badewanne schütten und sich für 15 Minuten in dieses legen (mit warmen Wasser, nicht zu heiß!)

Wenn sie z.B. an ihren Füßen bereits Hornhaut haben, empfehlen wir ihnen, diese mit einem Hornhautentferner vor dem eintauchen ins Wasser, zu entfernen! Sie müssen die Hornhaut nicht ganz entfernen sondern wiederholen einmal die Woche diese Schritte. Nach drei Wochen werden sie einen deutlichen Unterschied bemerken. So arbeiten sie sich Schritt für Schritt vor…

Ihre Haut ist jedoch generell bereits nach der ersten Anwendung deutlich glatter und geschmeidiger. Passend zu diesem Produkt, sollten sie sich bei der Bestellun gleich ein Paar Peelinghandschuhe mitbestellen. Mit diesen können sie betroffene Stellen am Körper optimal abreiben. Zur Not tut es jedoch auch ein nasses Handtuch.

Das Alva Fußpflege Hornhautbalsam

Alva Fußpflege Hornhautbalsam 30 ml

Das Hornhautbalsam von Alva eignet sich sehr gut für die Bekämpfung von Hornhaut – und zwar nicht nur gegen die, die sich an ihren Füßen bildet sondern auch an Ellbogen und Händen. Es werden zwar 75% weniger Hornhaut nach knapp 30 Tagen versprochen (das war in unserem Test nicht der Fall) jedoch wird es wirklich spürbar weniger! Vor allem fühlt sich die Haut deutlich geschmeidiger an, die Problemzonen (also dort wo sich Hornhaut befindet) sind deutlich mehr glatt und nicht mehr so ausgetrocknet.

Dieser Hornhaut-Balsam ist besonders für Menschen, bei denen diese Stellen sogar spröde und schupprig werden, sehr empfehlenswert! Die Inhaltsstoffe bestehen aus biologischem Anbau und pflanzlichen Ursprungs. Die 30ml Packung hält bei 1-2 Anwendungen je Woche, knapp einen Monat. Für 10 € ist das vollkommen OK, vorallem weil es hier mehr um das sichtbare Ergebniss geht.

Nehmen sie sich 1x die Woche diese 30 Minuten Zeit, um ihre Füße zu Pflegen und sie werden bereits nach wenigen Tagen deutliche Verbesserungen wahrnehmen!

Richtiges Abtrocknen danach nicht vergessen!

Viele machen den Fehler, die Füße nach der Pflege-Kur oder dem Pflege-Bad, nicht richtig abzutrocknen. Häufig sitzt man vor dem TV Gerät und lässt die Füße auf einem Handtuch „selber“ trocknen. Das ist jedoch falsch!

Wenn sie mit ihren Füßen aus dem Wasser sind, nehmen sie ein weiches Handtuch, muss auch nicht besonders groß sein, und gehen gezielt auch in die Zwischenräume (zwischen jeden einzlenen Zeh!) und trocknen diese Stellen. Ansonsten besteht nämlich die Möglichkeit, dass sich hier Fußpilz bildet! Deshalb immer richtig abtrocknen und auch für jede Kur ein neues Handtuch hernehmen. Am besten kleine Handtücher kaufen und diese abwechselnd verwenden.

Sollten sie unter ihren Fußnägeln noch Dreck entdecken, können sie diese mit einem Excavator reinigen.

NEU im Blog: Fußpflege – in 8 Schritten zu den Füßen, die sie schon immer haben wollten.

Kommentare (0)